Unsere Firmengeschichte

Am 2.11.1962 gründeten Walter Hein und Rainer Guth ihre Heizungsbau- und Sanitärinstallationsfirma. Der Sitz des Betriebs war das damalige Elternhaus von Walter Hein im Krähenweg in Wiesbaden – Kohlheck. Nach vierjähriger Aufbauarbeit trennten sich die beiden Gründer und jeder wirkte für sich selbständig weiter.

Was klein begann, wuchs ständig weiter und brauchte neue Geschäftsräume. Anfang 1973 wurden diese in der Kohlheck Straße bezogen. Im Jahr 1976 kam der Bruder Herbert Hein als Elektromeister mit in die Firma. Somit konnte auch der Bereich der Elektroarbeiten mit abgedeckt werden. Im Büro waren ebenfalls die beiden Ehefrauen Christel & Brigitte Hein tätig. Der stete Arbeitseinsatz von Walter & Herbert Hein mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Frauen, führte zu weiterem Wachstum, bis schließlich 2001 das Adlerhaus am Dotzheimer Bahnhof gekauft und der Firmensitz in die Wiesbadener Straße verlegt wurde.

2010 wurde die Hein GmbH gegründet. Jürgen Hein, der Sohn von Herbert, und Thorsten Hein, der Sohn von Walter, traten ebenfalls in die Fußstapfen der Väter. Jürgen Hein ist in Wiesbaden Naurod mit seiner eigenen Elektrofirma selbständig. Thorsten ist in der GmbH als Geschäftsführer tätig. Als weiteres Familienmitglied ist im Büro Frau Petra Bossert, geb. Hein tätig. Sie hat die Aufgaben von ihrer Mutter Brigitte und ihrer Tante Christel übernommen.

Im Jahr 1984 begann Frank Racky seine erste Ausbildung zum Heizungs- und Lüftungsbauer bei Walter & Herbert Hein. Direkt im Anschluss wurde auch die Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur abgeschlossen. In gleicher Reihenfolge wurden später die Meisterprüfungen abgelegt.

Seit 2013 sind Frank Racky und Thorsten Hein geschäftsführende Gesellschafter der Hein GmbH.